Fuerteventura - Insider

Tipps & Infos zu Fuerteventura - Badeurlaub, Wandern, Surfen & Meer

Karte

Die Insel Fuerteventura gehört zu der spanischen Inselgruppe der Kanaren, die im atlantischen Ozean nicht unweit des Afrikanischen Festlandes liegen.

Fuerteventura ist die zweitgrößte Insel der insgesamt sieben kanarischen Inseln in Spanien und eines der beliebtesten Ziele für viele Touristen. Der Urlaub auf Fuerteventura ist ganzjährig möglich, sowohl im Sommer als auch im Winter. Der Grund dafür ist natürlich zum einen das immer schöne Wetter und das Klima. Ganz egal zu welcher Jahreszeit man auf die Insel reist, man kann immer mit warmen Temperaturen rechnen, im Winter sogar noch bis zu 23 Grad oder mehr. Ein Badeurlaub ist hier ganzjährig möglich.

Beim Landeanflug kann es für manche, die noch nie auf der Insel waren schon mal ein wenig irritierend sein, denn Fuerteventura ist keine typische grüne Insel, sondern eher karg und grau. Doch trotzdem hat die Insel ihren ganz eigenen Charme und wer einmal hier gewesen ist wird diesem sehr schnell verfallen und danach kaum noch loslassen können.

Die einzelnen Abschnitte der Insel unterscheiden sich sehr, denn die Landschaft im Norden, im Süden, Westen oder auch Osten sind sehr unterschiedlich. Im Norden ist sie geprägt von den schönen Sanddünen, auch Wanderdünen genannt. Diese stehen durch die Winde, die auf Fuerteventura herrschen immer in einer anderen Position. Hier kann man Sand pur genießen. In der Nähe von Corralejo befindet sich der Nationalpark der Dünen von Corralejo, welchen Sie sich unbedingt ansehen sollten.

Im Süden findet man diese allerdings nicht, dafür aber die tollen Strände an der Ostküste, die für die Insel sprechen. Sie sind weiß und kilometerlang, so wie es sich fast jeder für seinen Urlaub wünscht.

Was kann man im Urlaub auf Fuerteventura machen und unternehmen?

Ein echtes Paradies für Surfer ist Fuerteventura durch die Strände und die geeigneten Windverhältnisse. Windsurfen, Kitesurfen und Wellenreiten sind hier leicht möglich.

Was schon weniger bekannt ist: Auf Fuerteventura kann man auch richtig gut wandern. Die Berge im Hinterland bietet dafür ideale Verhältnisse, wenn man mal etwas anderes machen möchte, als nur baden und sonnenbaden zu gehen.

Fuerteventura eignet sich zum Wandern, Radfahren und Mountainbiken , für jegliche Art von Wassersport und besonders auch für Jeep Safaris. Im Süden der Insel gibt es ein größeres Gebiet ohne befestigte Straßen, auf dessen anderer Seite ein traumhafter einsamer Strand im Ort Cofete auf Sie wartet.

Das Markenzeichen Fuerteventuras sind jedoch zweifelsohne die endlos langen Sandstrände aus feinem Sand, die einen wahrhaft traumhaften Urlaub an Strand und Meer ermöglichen.

Sie können zahlreiche Ausflüge auf Fuerteventura unternehmen. Von Corralejo und Puerto del Rosario aus können Sie mit der Fähre zur kleinen Insel Los Lobos fahren und auch zu den umliegenden Inseln Gran Canaria und Lanzarote fahren. Sie können auch einen Bootsausflug unternehmen, beispielsweise um Wale und Delfine zu beobachten.

Flüge Fuerteventura


Flüge nach
Fuerteventura

Der Ausgangspunkt Costa Calma ist genau richtig, wenn man auch mal die Westküste Fuerteventuras besichtigen möchte. Hier ist die schmalste Stelle der Insel und deswegen kann man zu Fuß gehen!

Für den Weg dorthin sollte man sich etwas Brot einstecken, denn wenn man Glück hat kann man an manchen Stellen Erdhörnchen über den Weg laufen sehen und diese füttern. Der Ausblick an der Westküste ist dann für die Urlauber wieder ein ganz anderes Erlebnis, denn hier gibt es nur Steilküste und das Meer. Bei starkem Wind sollte man allerdings ein wenig Abstand halten, denn das könnte dann schon mal etwas gefährlicher werden, da die Wellen dann schon mall bis zu 10 Meter hoch sein können.

Fuerteventura ist immer einen Besuch wert, egal was man auf der Insel machen möchte.

Sie finden eine Auswahl an Hotels, Apartments und Ferienhäusern in Corralejo, Puerto del Rosario, Costa Calma, Morro Jable sowie Jandía. Die meisten Hotels liegen in Strandnähe, doch es gibt auch landestypische Unterkünfte wie Ferienhäuser und Ferienwohnungen im Landesinneren in den kleineren und ruhigeren Orten.